Portwein aus der Heimat

Der Portwein, auch unter der Abkürzung Port bekannt, ist ein erlesener Wein mit einem samtig weichen Geschmack.

Dieser Wein findet in Portugal sein wirkliches zu Hause, obwohl er weltweit angebaut wird.
Im Douro-Tal in Portugal wurde erstmals im 13. Jahrhundert der Vorgänger des Portweins der „Vinho de Lamego“ angebaut und hergestellt. Erst im Jahre noch 1678 fand man in alten Dokumentes des Zolls die Bezeichnung „Porto“ für die Weine aus dem Douro-Tal.

1703 gab es einen Fortschritt im Handel des Weins durch einen Vertrag (Methuenvertrag) zwischen Portugal und England. Selbst die Queen soll einige Fässer des Weins geordert haben. So waren es die Engländer und Ihr Faible für diesen erlesen Dessertwein die diesen Wein so beliebt machten.

In Portugal wird der Wein immer noch in Handarbeit und mit sehr viel Sorgfalt und Liebe angebaut und hergestellt. Das Duro-Tal ist das bekannteste Gebiet für den Anbau des Portweins. Die Trauben werden hier in den Anbaugebieten terrassenförmig und oftmals bis in sehr weite Höhen hinauf gepflanzt. Das Klima dort ist sehr unterschiedlich, so sind die Sommer heiß und trocken und der Winter sehr kalt. Diese klimatischen Gegebenheiten sind für die Trauben perfekt geschaffen um diesen erlesenen Wein zu produzieren.


Portwein überzeugt durch einen ganz eigenen Geschmack


PortweinDer Portwein hat einen sehr süßen Geschmack. die durch eine kleine Menge Branntwein entsteht die den Gärungsprozess beeinflusst. Dadurch entsteht ein hoher Zuckergehalt der nicht vergoren wird. Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Stilen des Portweins.

Ruby Port ist aus roten Trauben die eine rubinrote Farbe haben. Daher stammt auch der Name Ruby. Dieser Wein hat eine Reifzeit von circa zwei bis drei Jahren und weißt sich durch einen jungen und fruchtigen Geschmack aus. Diese Sorte ist der häufigste und auch preiswerte der Ports. White Port stammt aus weißen Trauben. Dieser Wein reift ähnlich wie der Ruby circa zwei bis drei Jahre. Nur der weiße Portwein unterscheidet sich im Süßegrad den es von extra trocken bis hin zu süß gibt.

Tawny Port wird aus roten Weintrauben produziert und wird durch seine Fassreifung geprägt. Die Tawny Ports verlieren mit der Lagerung an Rot. Sie werden zu einem braunen bis bernsteinfarbenen Ton. Dieser Wein erinnert vom Geschmack her an Feigen, Datteln oder auch Nüssen.